18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Heintze bleibt CDU-Chef in Hamburg

Parteien Heintze bleibt CDU-Chef in Hamburg

Roland Heintze bleibt Vorsitzender der Hamburger CDU. 16 Monate nach dem Debakel bei der Bürgerschaftswahl bestätigten die Delegierten des Landesparteitages den 43-Jährigen am Samstag für zwei Jahre im Amt.

Voriger Artikel
Liebing wird Albig herausfordern
Nächster Artikel
Van Aken kandidiert nicht wieder für Bundestag

Roland Heintze (CDU).

Quelle: Axel Heimken/Archiv

Hamburg. Heintze bekam 170 der 184 gültigen Stimmen. Sein Gegenkandidat Detlef Bandow-Tadsen erhielt 9 Stimmen. 5 Delegierte enthielten sich. Das ist eine Zustimmung von 92,4 Prozent für Heintze. Nach CDU-Rechnung kam er sogar auf 95 Prozent, da die Christdemokraten Enthaltungen nicht mitrechnen. Bei seiner ersten Wahl im März 2015 hatte der frühere Bürgerschaftsabgeordnete und Haushaltsexperte 147 von 159 gültigen Stimmen erhalten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3