17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Hunderte öffentliche Beschäftigte streiken für mehr Lohn

Tarife Hunderte öffentliche Beschäftigte streiken für mehr Lohn

Rund 750 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes haben sich am Donnerstag in Flensburg an einem Warnstreik beteiligt. "Sechs Prozent mehr müssen her", rief der stellvertretende Bundesvorsitzende des Beamtenbundes Willi Russ nach einer Demnostration durch die Innenstadt vor Mitarbeitern von Stadtverwaltung und Bundesbehörden.

Voriger Artikel
Umfrage: SPD Hamburg verliert: Rot-Grün weiter stabil
Nächster Artikel
CDU-Fraktionschef kritisiert Abschiebepraxis

Auftaktaktion der Gewerkschaft Verdi zur Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst.

Quelle: D. Reinhardt

Flensburg.  "Wir sind in Vorleistung getreten und jetzt in Zahltag", sagte der Verhandlungsführer in der aktuellen Tarifrunde. Wenn Kanzlkerin Angela Merkel in der Flüchtlingskrise sage "Wir schaffen das", dann gelte für den öffentlichen Dienst "Wir machen das, aber bitte mit ordentlicher Bezahlung". Die erste Tarifrunde zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern war Ende März gescheitert, am 11. April soll in Potsdam weiterverhandelt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3