3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
IfW-Präsident erwartet Negativfolgen aus Wahl in den USA

Wahlen IfW-Präsident erwartet Negativfolgen aus Wahl in den USA

Nach der Präsidentenwahl in den USA befürchtet der Ökonom und US-Bürger Dennis Snower negative Folgen für die Welt. Sowohl unter Donald Trump als auch unter Hillary Clinton werden sich die USA wirtschaftlich und sicherheitspolitisch wohl stärker isolieren, sagte der Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Nord-CDU-Chef will konsequentes Vorgehen gegen Grusel-Clowns
Nächster Artikel
US-Wahlparty mit 600 Gästen in der Bucerius Law School

ARIfW-Präsident Dennis Snower.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Kiel. Dies werde die wirtschaftlichen Aktivitäten tendenziell dämpfen und Sicherheitsrisiken für den Rest der Welt steigen lassen. Dieses Risiko sei unter Trump noch deutlich höher als unter Clinton. Snower ist amerikanischer Staatsbürger. Der Wahlkampf sei viel extremer als früher. Wahrheit habe an Wichtigkeit verloren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3