21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Im Norden etwas weniger Lehrer an den Schulen

Bildung Im Norden etwas weniger Lehrer an den Schulen

Die Zahl der Lehrer an den Schulen in Schleswig-Holstein ist im vergangenen Schuljahr minimal auf 29 450 gesunken. Das waren 177 oder 0,6 Prozent weniger als im Schuljahr davor, berichtete das Statistikamt am Dienstag.

Voriger Artikel
Koalition will Finanzierungspaket schnüren
Nächster Artikel
Schleswig-Holstein will von 2017 an Krippengeld zahlen

71 Prozent der Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen sind Frauen.

Quelle: Sebastian Kahnert/Archiv

Kiel. 24 579 Lehrer unterrichteten an allgemeinbildenden Schulen und 4871 an Berufsschulen. 5,7 Prozent der Lehrer arbeiteten an Schulen in privater Trägerschaft.

An den allgemeinbildenden Schulen sind 71 Prozent der Lehrkräfte Frauen. An Grundschulen beträgt der Frauenanteil 89 Prozent. Viele arbeiten in Teilzeit: 46 Prozent sind es an den allgemeinbildenden Schulen und 37 Prozent an den Berufsschulen. Fast jeder dritte hauptberufliche Lehrer an allgemeinbildenden Schulen ist 55 Jahre oder älter, nur 18 Prozent sind jünger als 35 Jahre. Die Zahl der wöchentlich erteilten Unterrichtsstunden an den allgemeinbildenden Schulen sank um 0,4 Prozent auf 471 721.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3