7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Im Syrien-Konflikt Chancen auf Bewegung Moskaus

Konflikte Im Syrien-Konflikt Chancen auf Bewegung Moskaus

Außenminister Guido Westerwelle sieht durch eine veränderte Haltung Russlands Chancen auf Bewegung im Streit um das internationale Vorgehen gegen das syrische Regime.

Voriger Artikel
Geheimes Kanzler-Schreiben muss Gericht vorgelegt werden
Nächster Artikel
FDP-Abgeordneter will Schavan zu Betreuungsgeld hören

Ein von Bomben zerstörter Straßenzug in der Stadt Hama.

Quelle: LCC/Archiv

Passau. "Ich habe die Klarstellung des russischen Außenministers begrüßt, dass sich Russland nicht als schützende Hand über Assads Regime versteht", sagte Westerwelle der "Passauer Neuen Presse" (Donnerstag). "Es gibt in Moskau erkennbar vorsichtige Anzeichen einer Bewegung."

Westerwelle lehnte Vorschläge ab, militärisch in Syrien einzugreifen: "Deutschland beteiligt sich nicht an Überlegungen für eine militärische Intervention. Die Bundesregierung ist überzeugt, dass eine politische Lösung für Syrien erforderlich ist. Die Chance dazu ist immer noch da, auch wenn die Lage schwierig ist."

Es komme jetzt darauf an, "dass der Friedensplan mit nicht-militärischen Sanktionen verbunden wird"

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3