16 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
In den Städten leben am meisten Wohngeldempfänger

Wohnen In den Städten leben am meisten Wohngeldempfänger

49 200 Menschen in Schleswig-Holstein haben zum Jahresende 2014 unterstützendes Wohngeld erhalten. Das sind 15 Prozent weniger als im Vorjahr, wie das Statistikamt Nord am Montag in Kiel mitteilte.

Voriger Artikel
Kommunen kritisieren die Regierung Albig
Nächster Artikel
CDU kritisiert Innenminister Stefan Studt

In der Stadt gibt es mehr Wohngeld-Empfänger als auf dem Land.

Quelle: Ole Spata/Archiv

Kiel. Damit sank die Quote von 2,1 Prozent Ende 2013 auf 1,7 Prozent. Am häufigsten erhielten Menschen in den Städten den von Bund und Ländern getragenen Zuschuss zu den Wohnkosten. In Neumünster waren es 3,6 Prozent der Einwohner, in Flensburg 3,4 Prozent, in Kiel 2,4 Prozent und in Lübeck 2,1 Prozent. Auch in den Kreisen Dithmarschen (1,9 Prozent) und Steinburg (1,8 Prozent) lag die Quote den Angaben zufolge über dem Landesdurchschnitt.

Vergleichsweise selten auf Wohngeld angewiesen waren dagegen die Einwohner im Kreis Schleswig-Flensburg (1,2 Prozent) sowie in den Kreisen Segeberg (1,4 Prozent), Pinneberg (1,3 Prozent) und Stormarn (1,0 Prozent).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3