15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Innenminister will "verbindliches Verfahren" für Durchreise

Migration Innenminister will "verbindliches Verfahren" für Durchreise

Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt (SPD) hat die Bundesregierung aufgefordert, umgehend mit der dänischen Regierung ein "verbindliches und transparentes Verfahren für die Durchreise und Übernahme von Flüchtlingen" zu vereinbaren.

Voriger Artikel
Polizei stoppt weiteren Zug mit Flüchtlingen in Richtung Kopenhagen
Nächster Artikel
Ermittlungen gegen JVA-Leiterin eingestellt

Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt (SPD).

Quelle: Ulrich Perrey/Archiv

Kiel. "Es ist von großer Bedeutung für beide Länder, dass die grenzüberschreitenden Verkehre so schnell wie möglich wieder frei fließen", erklärte Studt am Mittwochabend in Kiel. "Das Land Schleswig-Holstein wird gewährleisten, dass jeder Flüchtling, der zu uns kommt, betreut und auf den richtigen Verfahrensweg gebracht wird." Die dänische Bahn hatte zuvor auf Anweisung der Polizei angesichts Hunderter ankommender Flüchtlinge den Zugverkehr zwischen Deutschland und Dänemark eingestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tagesprotokoll
Foto: Die Flüchtlinge wollen von Kiel aus weiter nach Schweden.

Da der Zugverkehr zwischen Deutschland und Dänemark nur eingeschränkt läuft, versuchten Hunderte Flüchtlinge über Fähren nach Schweden zu gelangen. Die ersten sind am Donnerstag mit der Stena Line von Kiel nach Göteborg gefahren. Die Polizei übernahm ihre Kosten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3