6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Innenminister will "verbindliches Verfahren" für Durchreise

Migration Innenminister will "verbindliches Verfahren" für Durchreise

Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt (SPD) hat die Bundesregierung aufgefordert, umgehend mit der dänischen Regierung ein "verbindliches und transparentes Verfahren für die Durchreise und Übernahme von Flüchtlingen" zu vereinbaren.

Voriger Artikel
Polizei stoppt weiteren Zug mit Flüchtlingen in Richtung Kopenhagen
Nächster Artikel
Ermittlungen gegen JVA-Leiterin eingestellt

Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt (SPD).

Quelle: Ulrich Perrey/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Tagesprotokoll
Foto: Die Flüchtlinge wollen von Kiel aus weiter nach Schweden.

Da der Zugverkehr zwischen Deutschland und Dänemark nur eingeschränkt läuft, versuchten Hunderte Flüchtlinge über Fähren nach Schweden zu gelangen. Die ersten sind am Donnerstag mit der Stena Line von Kiel nach Göteborg gefahren. Die Polizei übernahm ihre Kosten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3