27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Innensenator Neumann: Keine veränderte Sicherheitslage für Hamburg

Terrorismus Innensenator Neumann: Keine veränderte Sicherheitslage für Hamburg

Hamburgs Innensenator Michael Neumann (SPD) sieht nach den Terroranschlägen in Paris zunächst keine veränderte Sicherheitslage für Hamburg. "Wir müssen jetzt sehr genau analysieren, was die Hintergründe angeht, was die Strukturen angeht, und natürlich auch Konsequenzen für die deutsche Sicherheitspolitik ziehen", sagte Neumann am Samstag der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Landesparteitag gedenkt der Terror-Opfer
Nächster Artikel
Nordkirche warnt vor Hetze nach Anschlägen in Paris

Hamburgs Innensenator Michael Neumann (SPD).

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Hamburg. "Allerdings ist gegenwärtig - auch nach Lageeinschätzung des Bundes - keine Verschärfung der Sicherheitslage eingetreten."

Neumann betonte, man sei auf alles vorbereitet: "Aber zur Zeit gibt es keinen Grund, in irgendeiner Weise Sorge zu haben oder auch den Gefahrengrad hochzuschalten." Man sei in engem Austausch mit dem Bund und den anderen Ländern. "Über die ohnehin ja vorhandene Polizeipräsenz ergreifen wir zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Maßnahmen - aber das unterliegt einer stündlichen Lagebeurteilung."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3