18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Interreligiöses Forum wählt Bischöfin Fehrs zur Vorsitzenden

Religion Interreligiöses Forum wählt Bischöfin Fehrs zur Vorsitzenden

Das Interreligiöse Forum Hamburg hat Bischöfin Kirsten Fehrs (53) zu seiner neuen Vorsitzenden gewählt. Fehrs übernimmt das Amt vom Chef des Tibetischen Zentrums, Oliver Petersen, der den Vorsitz turnusgemäß nach zwei Jahren abgibt, wie die Nordkirche am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Hamburg schaltet Verbrennungsanlage Stellingen ab
Nächster Artikel
„Friesenhof“ und Haushalt dominieren Landtagssitzung

Die Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs.

Quelle: Markus Scholz/Archiv

Hamburg. Fehrs Stellvertreter werden Weihbischof Jochen Jaschke vom Erzbistum Hamburg und der Vorsitzende der islamischen Schura, Mustafa Yoldas, sein.

"Der Dialog der Religionen ist in Hamburg schon zur guten Tradition geworden", sagte Fehrs. Projekte wie die Akademie der Weltreligionen und der Religionsunterricht für alle seien von dem Forum mit auf den Weg gebracht worden.

Das Interreligiöse Forum wurde im November 2000 gegründet. Es dient dem regelmäßigen Austausch zwischen Vertretern der Nordkirche, des Erzbistums Hamburg, der Jüdischen Gemeinde und der Schura. Mitglieder sind auch die Alevitische Gemeinde sowie Hindus, Buddhisten und Bahai.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3