19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Das Kabinett ist schon komplett

Jamaika-Regierung Das Kabinett ist schon komplett

Schleswig-Holstein setzt künftig auf Schwarz-Grün-Gelb: CDU, Grüne und FDP einigten sich auf einen Koalitionsvertrag. Auch die Ministerposten sind dem Vernehmen nach verteilt. Fünf Männer und drei Frauen sollen regieren.

Voriger Artikel
"Jamaika" will Turbo-Abi abschaffen
Nächster Artikel
Günther hat schon das "Jamaika-Feeling"

Der Koalitionsvertrag für eine „Jamaika“-Koalition aus CDU, Grünen und FDP in Schleswig-Holstein steht.

Quelle: Lina Schlapkohl

Kiel. „Müde und erschöpft“ sei man, stellten Schleswig-Holsteins Neu-Jamaikaner am Dienstagabend fest, und das sah man den meisten an. CDU-Chef Daniel Günther war blasser denn je, FDP-Chef Heiner Garg unrasiert und Grünen-Verhandlungsführerin Monika Heinold jegliches Lächeln abhanden gekommen.  In knapp neunstündiger Schlussverhandlung hatte es die Steuerungsgruppe geschafft, jeden Dissens aus dem Weg zu räumen.  Die um 20.30 Uhr beginnende Abschlussrunde mit jeweils zwölf Vertretern war darauf angelegt, den Konsens zu vertiefen.

Wer wird Minister/in in Schleswig-Holstein?

Die Ministerposten sind dem Vernehmen nach verteilt. Unterm Strich soll Schleswig-Holstein von fünf Männern und drei Frauen regiert werden.

Hier sehen Sie, wer Minister/in in Schleswig-Holstein werden soll.

Zur Bildergalerie

Interessant für die Kieler: Der Haushaltsexperte im Finanzministerium und langjährige CDU-Ortsverbandsvorsitzende in Mettenhof-Hasseldieksdamm, Dirk Schrödter, soll in die Staatskanzlei wechseln – als Günthers rechte Hand.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christian Hiersemenzel
Landeshaus-Korrespondent

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3