15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Jemen-Konflikt: Steinmeier lobt Haltung von Russland und China

G7 Jemen-Konflikt: Steinmeier lobt Haltung von Russland und China

Die Bundesregierung ist zufrieden, dass Russland und China eine Resolution des UN-Sicherheitsrats zum Jemen nicht blockiert haben. Die Resolution sei auch "dank der offenbar konstruktiven Haltung Chinas und Russlands" verabschiedet worden", sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Mittwoch beim Treffen der Außenminister der sieben führenden westlichen Industrienationen (G7) in Lübeck.

Voriger Artikel
Auftakt mit Demos und Rotspon
Nächster Artikel
G7-Außenminister setzen Treffen in Lübeck fort

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier. Foto: Auswärtiges Amt/photothek.net

Lübeck. Die Vereinten Nationen hatten am Dienstag ein Waffenembargo und Sanktionen gegen die schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen beschlossen, die von einem Bündnis sunnitischer Staaten bekämpft werden. Russland hatte sich enthalten, aber kein Veto eingelegt. 

In dem Bürgerkriegsland sitzen noch Dutzende Deutsche fest. Wie sie den Jemen verlassen können, ist noch unklar. Der Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Markus Ederer, hatte am Dienstag in Saudi-Arabien Gespräche zur Jemen-Krise geführt.

In Lübeck traf derweil auch US-Außenminister John Kerry ein. Er hatte wegen einer Anhörung zum Atomdeal mit dem Iran in Washington zu Beginn des Treffens am Dienstag gefehlt. Die Sicherheitsvorkehrungen rund um das G7-Treffen wurden am Mittwoch wegen einer Bootstour der Minister noch einmal verschärft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3