4 ° / 3 ° Regen

Navigation:
"Jugendrat gegen G20" wird in Hamburg gegründet

International "Jugendrat gegen G20" wird in Hamburg gegründet

Ein "Jugendrat gegen G20" soll an diesem Samstag in Hamburg gegründet werden. "Uns geht es darum, eine Plattform zu schaffen, was wir für unterschiedliche Kritikansätze haben und wie wir aktiv werden können", sagte ein Sprecher am Freitag.

Hamburg. Beim Gründungstreffen werde mit mehr als 100 Schülern, Auszubildenden und Studierenden aus Hamburg und Umgebung gerechnet. "Es ist total sinnvoll, dass wir uns als junge Leute gesondert zusammenschließen und einen eigenen Jugendprotest gegen den Gipfel organisieren", erklärte der Sprecher.

In der Einladung heißt es, es solle während des G20-Gipfels "ein deutliches Signal für eine solidarische Gesellschaft jenseits von Diskriminierung, Unterdrückung und Ausbeutung" gesetzt werden. "Wir sind ein Zusammenschluss aus sozialen, internationalistischen, gewerkschaftlichen und antifaschistischen Jugendgruppen, Organisationen, Verbänden und Einzelpersonen."

Zu dem zweitägigen G20-Gipfel in der Hansestadt am 7. und 8. Juli werden Staats- und Regierungschefs aus Industrie- und Schwellenländern erwartet, darunter US-Präsident Donald Trump.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3