6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Zepter wird neuer Generalstaatsanwalt im Land

Justiz Zepter wird neuer Generalstaatsanwalt im Land

Mit dem Jahreswechsel bekommt Schleswig-Holstein einen neuen obersten Strafverfolger. Wolfgang Zepter (62), bisher Leitender Oberstaatsanwalt in Itzehoe, löst Wolfgang Müller-Gabriel (68) als Generalstaatsanwalt ab.

Voriger Artikel
Hackerkongress: Strategien fürs Überleben in der Datenflut
Nächster Artikel
Heinold: Bund soll Ländervorschlag für Finanzbeziehungen akzeptieren

Wolfgang Zepter geht aus Itzehoe und wird Generalstaatsanwalt – sein Nachfolger steht noch nicht fest.

Quelle: Wulf Pfeiffer/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Müller-Gabriel im Ruhestand
Foto: Der Jurist Wolfgang Zepter tritt Anfang kommenden Jahres die Nachfolge von Wolfgang Müller-Gabriel als Generalstaatsanwalt in Schleswig-Holstein an.

Der Jurist Wolfgang Zepter tritt Anfang kommenden Jahres die Nachfolge von Wolfgang Müller-Gabriel als Generalstaatsanwalt in Schleswig-Holstein an. Das Kabinett stimmte in seiner Sitzung am Dienstag einem Vorschlag von Justizministerin Anke Spoorendonk (SSW) zu.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3