18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Kernkraftwerk Brokdorf zur Jahresrevision vom Netz

Energie Kernkraftwerk Brokdorf zur Jahresrevision vom Netz

Das Kernkraftwerk Brokdorf im Kreis Steinburg wird am Samstag zum jährlichen Brennelementewechsel und zu der damit verbundenen Revision vom Netz genommen. Dabei sollen wie üblich umfangreiche Prüfungen, Instandhaltungsarbeiten und Maßnahmen zum Erhalt und zur Erhöhung der Sicherheit der Anlage erfolgen, kündigte das für die Atomaufsicht zuständige Energieministerium am Freitag in Kiel an.

Voriger Artikel
Hamburger Eltern fordern Aussetzung des Kita-Streiks
Nächster Artikel
Hoch und runter in der Landespolitik

Das AKW Brokdorf wird vom Netz genommen.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Brokdorf/Kiel. Die Revision wird insgesamt gut drei Wochen dauern.

Der Reaktordruckbehälter erhält 44 neue Brennelemente, davon 12 Mischoxid (MOX)-Brennelemente. Vorgesehen sind auch Funktionsprüfungen an Ventilen im nicht-nuklearen Wasserdampfkreislauf. Dabei könne es zum Austritt von reinem Wasserdampf in die Umgebung und zu Geräuschentwicklung kommen, erläuterte das Ministerium. Die Atomaufsichtsbehörde überwacht sämtliche Arbeiten und die Einhaltung von Grenzwerten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Energieministerium
Foto: Während des Stillstands wurden 44 neue Brennelemente in den Reaktordruckbehälter geladen.

Das Atomkraftwerk Brokdorf kann nach dem Routine-Wechsel der Brennelemente und der Jahresrevision wieder ans Netz gehen. Die Atomaufsicht des Energieministeriums in Kiel gab am Montag die Zustimmung zum Wiederanfahren. Das Kraftwerk war am 30. Mai zur Revision vom Netz genommen worden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3