23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
CDU-Fraktion für Gleichstellung der Homo-Ehe

Kiel CDU-Fraktion für Gleichstellung der Homo-Ehe

Die CDU-Landtagsfraktion in Kiel hat sich dafür ausgesprochen, homosexuelle Partnerschaften mit der Ehe gleichzustellen. Bestehende Ungleichbehandlungen sollen demnach beendet werden. Dies beschloss die Fraktion am Dienstag mit einem Antrag an den Landtag, der sich mit dem Thema am Donnerstag befassen wird.

Voriger Artikel
Daniel Günther: Balkan- und Bürgerkriegsflüchtlinge trennen
Nächster Artikel
Kieler CDU-Fraktion für Gleichstellung der Homo-Ehe

Er kenne bisher keine andere CDU-Landtagsfraktion, die sich so positioniert habe, sagte Fraktionschef Daniel Günther zu dem in der Union noch sehr umstrittenen Thema. „Es muss eine komplette Gleichstellung her.“

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Kiel. Er kenne bisher keine andere CDU-Landtagsfraktion, die sich so positioniert habe, sagte Fraktionschef Daniel Günther zu dem in der Union noch sehr umstrittenen Thema. „Es muss eine komplette Gleichstellung her.“

Die CDU solle eine Vorreiterrolle einnehmen und nicht Gerichtsurteile abwarten, sagte Günther. Er werbe in seiner Partei dafür. Für die Fraktion sei der grundgesetzliche Schutz der Ehe Ausdruck ihrer besonderen Bedeutung für die Gesellschaft. „Deshalb können gerade wir als CDU-Fraktion den Wunsch gleichgeschlechtlicher Paare, alle aus der Ehe hervorgehenden Rechte und Pflichten in gegenseitiger Verantwortung einzugehen, nur begrüßen.“

Günther gab sich optimistisch, dass sich der Landtag noch auf einen gemeinsamen Antrag einigen kann. Auch die Koalitionsfraktionen SPD, Grüne und SSW sowie die FDP brachten Anträge zugunsten einer Gleichstellung ein. FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki bekundete Hochachtung vor Günther.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3