8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Gemeinden fordern vom Land 20 Extra-Millionen

Kita-Gebühren Gemeinden fordern vom Land 20 Extra-Millionen

Der Streit im Norden um steigende Kita-Gebühren und die Finanzierung der Kinderbetreuung verschärft sich. Der Gemeindetag verlangt angesichts wachsender Betreuungskosten mehr Geld vom Land. Das Sozialministerium verweist auf bereits beschlossene Mehrausgaben.

Voriger Artikel
Chefarzt-Gehälter: Wie viel ist genug?
Nächster Artikel
Scholz: "Anschlag macht traurig und wütend"

Heftig umstritten: die Kosten der Kita-Betreuung.

Quelle: dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jürgen Küppers
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

Über dem Streit wegen steigender Elternbeiträgen und Klagen der Kommunen über eine mangelhafte Kita-Finanzierung schwebt eine wuchtige Zahl: Mit rund 200 Millionen Euro fördert das Land im laufenden Jahr die Kinderbetreuung, das ist fast doppelt so viel wie 2012.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3