24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Wie sicher ist der Digitalfunk?

Kritik an Notfallplänen Wie sicher ist der Digitalfunk?

Das neue Zivilschutzkonzept der Bundesregierung hat in Schleswig-Holstein eine Diskussion um die Notfallpläne im Land ausgelöst. Für den Fall eines flächendeckenden Stromausfalls seien die Behörden „nur lückenhaft vorbereitet“, kritisiert die Opposition. Eine Schwachstelle könnte dabei der Digitalfunk werden.

Voriger Artikel
Habeck blickt distanziert auf Schwarz-Grün-Debatte
Nächster Artikel
Dänische Bürgermeister fordern Stopp der Grenzkontrollen

Das Digitalfunknetz besteht derzeit aus 160 Basisstationen.

Quelle: Uwe Paesler
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bastian Modrow
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Aktuelle Nachrichten: Politik 2/3