2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lammert: Bürger nehmen Leistungen der Parteien falsch wahr

Bundestag Lammert: Bürger nehmen Leistungen der Parteien falsch wahr

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politischen Parteien gegen den Vorwurf verteidigt, sie seien für die Wahlmüdigkeit und Politikverdrossenheit der Bürger verantwortlich.

Voriger Artikel
Stegner für Steinmeier als Bundespräsident
Nächster Artikel
Vergleichstest: Sachsen, Bayern und Schleswig-Holstein vorn

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU).

Quelle: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Lübeck. Allerdings hätten sich die Wahrnehmung und die Erwartungen der Bürger an die Politik in den letzten Jahren stark verändert, sagte er am Mittwoch in Lübeck. Der CDU-Politiker hielt auf Einladung des Willy-Brandt-Hauses die diesjährige Willy-Brandt-Rede zum Thema "Parteiendemokratie - Herausforderungen und Perspektiven". 

Es gebe vermutlich keine zweite politische Institution in Deutschland, bei der die Diskrepanz zwischen erbrachter Leistung und Wahrnehmung der erbrachten Leistung so groß sei wie bei politischen Parteien, sagte Lammert. Dabei sei die Erfolgsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland ohne den Beitrag der Parteien nicht denkbar. Mit Blick auf den Präsidentschaftswahlkampf in den USA sagte er, das bei uns so gerne kritisierte deutsche Parteiensystem hätte den US-Bürgern mit Sicherheit die "lausigen Alternativen" erspart. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3