9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Land kündigt Sicherheitsdienst-Firma

Erstaufnahmeeinrichtungen Land kündigt Sicherheitsdienst-Firma

Das Land Schleswig-Holstein hat einem in die Schlagzeilen geratenen Sicherheitsdienst fristlos gekündigt. „Die Firma Secura Protect Nord GmbH zeichnet ab sofort nicht mehr für die Sicherheit in Erstaufnahmeeinrichtungen und Landesunterkünften für Flüchtlinge verantwortlich“, teilte das Innenministerium mit.

Voriger Artikel
100 Euro für Kita-Kinder ab 2017 geplant
Nächster Artikel
Albig: 99 Prozent der Flüchtlinge sind nicht kriminell

 Die Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge arbeiten nicht mehr mit dem Sicherheitsdienst Secura Protect Nord zusammen.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christian Hiersemenzel
Landeshaus-Korrespondent

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3