27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Land verzichtet auf Erstaufnahme am Bornkamp

Flüchtlinge Land verzichtet auf Erstaufnahme am Bornkamp

Im Streit um den Standort einer Flüchtlingseinrichtung in Lübeck lenkt das Land ein. Das Innenministerium sei bereit, die Erstaufnahme auch an anderer Stelle als im Neubaugebiet Bornkamp zu errichten, sagte Ministeriumssprecher Ove Rahlf am Donnerstag.

Lübeck. Innenminister Stefan Studt (SPD) habe Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) am Mittwoch am Rande eines Termins darüber informiert. "Wir hätten diesen Standort zwar favorisiert, aber wir erkennen an, dass der sich nicht durchsetzen lässt", sagte Rahlf. Bis zum Ende der Sommerferien wollen Stadt und Land jetzt gemeinsam nach Alternativflächen in Lübeck suchen. Mehrere Medien hatten am Donnerstag über diese Wende berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3