9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Land verzichtet auf Erstaufnahme am Bornkamp

Lübeck Land verzichtet auf Erstaufnahme am Bornkamp

Das Land sucht jetzt doch nach einem neuen Standort für eine Flüchtlings-Erstaufnahme in Lübeck. Der Bornkamp lasse sich nicht durchsetzen, sagt der Innenminister. An den geplanten 600 Plätzen hält das Land aber fest.

Voriger Artikel
Land verzichtet auf Erstaufnahme am Bornkamp
Nächster Artikel
Weniger Haushalte im Norden beziehen Wohngeld

 Stefan Studt informierte Bernd Saxe über das Aus zum Neubau einer Erstaufnahmeeinrichtung im Bornkamp in Lübeck.

Quelle: Ulf Dahl (Archiv)
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3