8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Inklusionsfortschritte reichen noch nicht

Landesbauftragter Inklusionsfortschritte reichen noch nicht

Beim Miteinander von behinderten und nichtbehinderten Menschen ist Schleswig-Holstein nach Einschätzung des Landesbeauftragten Ulrich Hase deutlich vorangekommen. Bei der Inklusion sei im Land viel passiert, sagte Hase am Freitag in Kiel bei der Vorstellung seines Tätigkeitsberichts.

Voriger Artikel
Drei Parteien - eine Kandidatin für OB-Wahl in Flensburg
Nächster Artikel
Erfolg von CDU-Schadenersatzklage gegen Hamburger Ex-Senator offen

An den Schulen ist die Inklusion nach Angaben des Landesbeauftragten nicht so weit wie gerne dargestellt.

Quelle: dpa/Uwe Anspach (Symbolbild)
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3