6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Studt rechnet weiter mit hohen Flüchtlingszahlen

Landespolitik Studt rechnet weiter mit hohen Flüchtlingszahlen

Wie viele Flüchtlinge kommen in diesem Jahr nach Schleswig-Holstein? Innenminister Studt rechnet auch 2016 mit vielen Hilfesuchenden. Nicht nur deshalb will das Land die Zahl der Plätze in Erstaufnahmen weiter ausbauen.

Voriger Artikel
Stegner: CSU hilft AfD
Nächster Artikel
Hunderte Menschen demonstrieren für Klinik in Niebüll

Bereitet sich weiter auf die Unterbringung vieler Flüchtlinge im Land vor: Innenminister Stefan Studt (SPD).

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Mit Video
Foto: 25 Männer sollen drei Frauen am Sophienhof in Kiel massiv bedrängt haben.

Großeinsatz der Polizei am Sophienhof in Kiel: Zwei Asylbewerber aus Afghanistan haben am Donnerstagnachmittag drei junge Frauen im Alter von 15, 16 und 17 Jahren belästigt. Als die Jugendlichen flüchten wollten, wurden sie von knapp 30 Männern verfolgt. Innenminister Stefan Studt äußerte sich dazu vor der Presse.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3