23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Landesregierung bringt Infrastrukturprogramm auf den Weg

Regierung Landesregierung bringt Infrastrukturprogramm auf den Weg

Mit einem milliardenschweren Sonderprogramm will die Landesregierung in Kiel bis 2030 den Sanierungsstau abbauen, der sich in den vergangenen Jahrzehnten angehäuft hat.

Voriger Artikel
Günther rechnet mit weiteren Ministerwechseln im Kabinett
Nächster Artikel
Weitere Erstaufnahmeeinrichtung für 800 Flüchtlinge im Norden

Durch ein Sonderprogramm will das Land den Sanierungsstau abbauen.

Quelle: A. Heimken/Archiv

Kiel. Die Eckpfeiler dafür wird das Kabinett am 1. September beschließen, wie Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) der Deutschen Presse-Agentur sagte. Geplant ist ein Gesamtvolumen von 2,26 Milliarden Euro. Für die erste Phase, die von 2018 bis 2020 umgesetzt werden soll, sind 450 Millionen Euro veranschlagt. Straßen, Krankenhäuser und Hochschulen sind zu modernisieren. Hinzu kommen unter anderem energetische Sanierungen von Gebäuden und der Ausbau des Breitbandnetzes.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3