21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Landtag befasst sich mit Missständen im "Friesenhof"

Landtag Landtag befasst sich mit Missständen im "Friesenhof"

Die Missstände in der Jugendhilfeeinrichtung "Friesenhof" im Kreis Dithmarschen beschäftigen weiter den Landtag. Die FDP-Fraktion beantragte für die Landtagssitzung in der kommenden Woche eine Aktuelle Stunde zu dem Fall.

Voriger Artikel
Führende Hochschulpräsidenten aus aller Welt tagen in Hamburg
Nächster Artikel
BUND: warmmietenneutrale Gebäudesanierung zur Pflicht

«Friesenhof»-Jugendheim.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Kiel. Auch in der Sozialausschusssitzung vom Dienstag seien die "vielen Ungereimtheiten seitens des Sozialministeriums nicht ausgeräumt worden", sagte FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki am Mittwoch. "Schlimmer noch: Wir erleben, dass täglich neue erschreckende Sachverhalte bekanntwerden."

Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) und Vertreter des Landesjugendamtes hatten im Ausschuss den Vorwurf zurückgewiesen, auf lange bekannte Beschwerden und Missstände im "Friesenhof" erst nach öffentlichem Druck reagiert zu haben. Alheit räumte aber ein, rückblickend hätte man schneller und konsequenter handeln sollen.

Nach massiven Beschwerden im zweiten Halbjahr 2014 hatte die Heimaufsicht Ende Januar Auflagen erlassen und deren Einhaltung am 1. Juni überprüft. Am 3. Juni war zwei Mädchenheimen des "Friesenhofs" die Betriebserlaubnis entzogen worden. Zu wenig Fachpersonal und nicht vertretbare pädagogische Methoden waren die Gründe. Die Betreiberin des "Friesenhofes" hat inzwischen einen Insolvenzantrag gestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kiel
Foto: Die umstrittene Jugendhilfeeinrichtung „Friesenhof“ wird ihre verbliebenen Heime in Wesselburen und Hedwigenkoog (Kreis Dithmarschen) schließen und auch den Betrieb von Wohneinrichtungen komplett einstellen.

Hitzige Debatte im Kieler Landtag über Missstände in der umstrittenen Jugendeinrichtung „Friesenhof“. Die Opposition wirft Ministerin Alheit Versagen vor, zieht sogar Vergleiche mit Guantánamo. Alheit räumt Fehler ein und wehrt sich gegen Unterstellungen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3