23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Landtag diskutiert Klimaschutzgesetz in erster Lesung

Landtag Landtag diskutiert Klimaschutzgesetz in erster Lesung

Schleswig-Holstein will seine Ziele für den Klimaschutz und die Energiewende in einem eigenen Gesetz verankern. Über den Entwurf hat der Landtag am Donnerstag erstmals debattiert.

Voriger Artikel
Gewerkschaftsbund kritisiert Ökostrom-Reform
Nächster Artikel
Habeck bleibt auf AKW-Abfällen vorerst sitzen

Robert Habeck (Bündnis 90/ Die Grünen), Umweltminister Schleswig-Holsteins.

Quelle: Markus Scholz/Archiv

Kiel. Die Koalition will den Ausstoß des Klimakillers Kohlendioxid (CO2) drastisch verringern. Zudem will sie den Anteil von Wärme aus erneuerbaren Energien bis 2025 von 13,5 Prozent im Jahr 2014 auf mindestens 22 Prozent erhöhen. "2016 wird das heißeste Jahr seit Aufzeichnung der Daten. Wir haben katastrophale Klimaereignisse in der Welt. Nur Ignoranten können behaupten, dass wir kein Problem haben", sagte Energiewendeminister Robert Habeck (Grüne). Klimaschutz sei nicht nur eine globale, sondern auch eine kommunale und eine Landesaufgabe. Für die Opposition ist das Gesetz reine Symbolpolitik.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3