9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Die Last mit den Altlasten

Landtag über HSH Die Last mit den Altlasten

Regierung und Landtag sind am Donnerstag weiter von der HSH Nordbank abgerückt. „Sie ist und bleibt das größte Haushaltsrisiko Schleswig-Holsteins“, sagte Finanzministerin Monika Heinold (Grüne). „Wir können das Vergangene nicht ungeschehen machen. Aber wir können versuchen, mit den Altlasten verantwortungsvoll umzugehen.“

Voriger Artikel
Mit dem Handy lernen
Nächster Artikel
Norden übernimmt den Vorsitz

Hat sie schon die richtige Lösung zur HSH-Abwicklung gefunden? Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold.

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christian Hiersemenzel
Landeshaus-Korrespondent

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Schleswig-Holstein
Foto: Finanzministerin Monika Heinold wird sich heute erklären – und die Zukunft der HSH Nordbank.

Finanzministerin Monika Heinold äußert sich zur Situation der HSH Nordbank, in Rendsburg geht es dagegen kommunalpolitisch um die Zukunft des Kanaltunnels. Wer es lieber kulturell mag: In Neumünster und in Lübeck werden Ausstellungen eröffnet und vorgestellt. Alles Weitere im Blick in den Tag.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3