16 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Linke Gruppen dürfen Abrissgebäude mietfrei nutzen

Wohnungspolitik Linke Gruppen dürfen Abrissgebäude mietfrei nutzen

Die Stadt Hamburg hat linken Gruppen eine leerstehende Kita im Münzviertel am Hauptbahnhof mietfrei zur Zwischennutzung überlassen. Für das Erdgeschoss des Gebäudes mit 70 Quadratmetern muss der Verein "Kunstlabor naher Gegenden" lediglich einen Euro pro Quadratmeter an Nebenkosten pro Monat zahlen, wie aus der Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage der CDU-Bürgerschaftsfraktion hervorgeht.

Hamburg. Der Verein dürfe auch eine Außenfläche von 50 Quadratmetern nutzen.

Das Gelände der ehemaligen Gehörlosenschule ist bereits verkauft, aber noch nicht an den Investor HBK übergeben. Die Gesellschaft will nach Angaben der Finanzbehörde den Komplex bis auf ein unter Denkmalschutz stehendes älteres Gebäude abreißen und 400 neue Wohnungen bauen. Im sogenannten Kollektiven Zentrum seien nach Einschätzung der Sicherheitsbehörden auch linksextremistische Gruppen aktiv, heißt es in der Senatsantwort weiter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3