27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Lübeck will sozialen Wohnungsbau fördern

Wohnungspolitik Lübeck will sozialen Wohnungsbau fördern

Mit einer sogenannten Verbilligungsrichtlinie will die Hansestadt Lübeck den sozialen Wohnungsbau in der Stadt ankurbeln. Die geplante Satzung sieht vor, dass Investoren deutliche Preisnachlässe beim Kauf städtischer Grundstücke erhalten, wenn sie dort Sozialwohnungen errichten.

Voriger Artikel
Stadt und Wohnungswirtschaft besiegeln neues "Bündnis für das Wohnen"
Nächster Artikel
2015: 40 Stiftungen in Hamburg gegründet

Sven Schindler (SPD).

Quelle: Axel Heimken/ARCHIV

Lübeck. Bauen sei in den vergangenen Jahren richtig teuer geworden, sagte Lübecks Sozialsenator Sven Schindler (SPD). Günstigere Grundstücke sollten die Wohnungswirtschaft ermuntern, mehr geförderte Wohnungen zu errichten, sagte Schindler. Die Bürgerschaft soll Ende Juni über die Satzung entscheiden. Lübeck ist nach Angaben einer Sprecherin die bundesweit erste Kommune, die ein solches Modell plant.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3