17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Hörgeschädigte im Norden

Behinderte Mehr Hörgeschädigte im Norden

Die Zahl der Hörgeschädigten hat in Schleswig-Holstein weiter zugenommen. Ende 2015 waren im nördlichsten Bundesland 8528 Menschen wegen Taubheit oder Schwerhörigkeit schwerbehindert, berichtete das Statistikamt am Montag.

Voriger Artikel
Steuereinnahmen im Norden höher als im Vorjahr
Nächster Artikel
"Dürfen Gabriel nicht zum Sündenbock machen"

Ein Mann trägt ein Hörgerät.

Quelle: Bernd Weißbrod/Archiv

Kiel. Das waren gut drei Prozent mehr als bei der letzten Erhebung 2013. 17 Prozent der Betroffenen waren als taub eingestuft. Von allen schwerbehinderten Hörgeschädigten waren 62 Prozent 18 bis 64 Jahre alt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3