16 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Minentaucher starten von Kiel aus zum Nato-Einsatz

Verteidigung Minentaucher starten von Kiel aus zum Nato-Einsatz

Die Besatzung des Minentauchereinsatzboots "Bad Rappenau" gehört für die kommenden vier Monate dem ständigen Minenabwehrverband der Nato an. Heute verlassen die 40 Soldaten mit ihrem Boot Kiel in Richtung Nordsee, wie die Marine mitteilte.

Voriger Artikel
Lübeck bringt Flüchtlinge in Sporthallen unter
Nächster Artikel
Günther: Zahl der Befürworter für Homo-Ehe in der CDU steigt

Ein Minentaucher mit Ausrüstung.

Quelle: Axel Heimken/Archiv

Kiel. Bereits an diesem Montag soll sich die "Bad Rappenau" im belgischen Zeebrugge dem Verband anschließen. Mit Schiffen aus anderen Nato-Staaten nehmen die Soldaten dann an verschiedenen Minenabwehrmanövern teil, unter anderem an den Übungen "Northern Coast" in der Ostsee sowie "Trident Juncture" vor der portugiesischen Küste. Ende September legt das Schiff einen Zwischenstopp in Kiel ein. Rechtzeitig vor Weihnachten soll die Crew Anfang Dezember wieder in ihren Heimathafen zurückkehren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3