5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt streiken in Elmshorn

Streiks Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt streiken in Elmshorn

In der Tarifauseinandersetzung bei der Arbeiterwohlfahrt haben sich am Mittwoch nach Gewerkschaftsangaben rund 70 Mitarbeiter in Elmshorn (Kreis Pinneberg) an einem Warnstreik beteiligt.

Voriger Artikel
Traditionsschiffe: Niedersachsen gegen neue Richtlinie
Nächster Artikel
Neues Forschungszentrum an der Uni Flensburg eröffnet

Streikende Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Elmshorn. Betroffen waren davon vor allem ambulante Pflege- und Sozialdienste, wie eine Verdi-Sprecherin am Mittwoch sagte. Die Gewerkschaft will vor allem die Einkommensunterschiede verringern. Während die Erzieher in Kitas nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes bezahlt würden, erhielten Mitarbeiter in Jugendeinrichtungen rund 20 Prozent weniger Lohn. Das Unternehmen hat laut Landesgeschäftsführer Michael Selck fünf Prozent mehr Gehalt bei einer Tariflaufzeit von 24 Monaten angeboten. In den kommenden Wochen sollen weitere Warnstreiks folgen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3