11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Mumbai-Anschläge: Mutmaßlicher Hintermann gefasst

Terrorismus Mumbai-Anschläge: Mutmaßlicher Hintermann gefasst

Die Sprengsätze töteten 2008 mehr als 170 Menschen. Nun wurde der mutmaßliche Drahtzieher hinter den Anschlägen im indischen Mumbai geschnappt.Indische Sicherheitskräfte haben einen der mutmaßlichen Hintermänner der Terrorserie auf die Finanzmetropole Mumbai festgenommen.

Voriger Artikel
Sechs pakistanische Soldaten bei Gefecht getötet
Nächster Artikel
Schäuble hält an Etatzielen fest

Im November 2008 erschütterte eine Serie von Explosionen das Finanzviertel von Mumbai. Ein mutmaßlicher indischer Hintermann der Anschläge wurde nun festgenommen.

Quelle: epa

Neu Delhi. . Der 30-jährige Inder sei von Saudi-Arabien ausgeliefert worden und werde in Neu Delhi verhört, berichtete der Sender NDTV unter Berufung aus Sicherheitskreise. Er soll der aus Pakistan operierenden Terrorgruppe Lashkar-e-Taiba angehören, die für die Anschläge verantwortlich gemacht wird.

Dabei waren 2008 mehr als 170 Menschen getötet worden. Dem einzigen überlebenden Angreifer wird derzeit in Indien der Prozess gemacht. Wie NDTV weiter berichtete, soll der mutmaßliche Hintermann die Angriffsziele ausgespäht und die aus Pakistan stammenden Angreifer in die Örtlichkeiten eingewiesen haben.

Außenminister S.M. Krishna bestätigte die Festnahme eines Verdächtigen, nannte jedoch keine Einzelheiten. Daher blieb zunächst unklar, wann der Mann nach Indien gebracht wurde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3