17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
NOlympia-Netzwerk hält Finanzreport für ungenügend

Sportpolitik NOlympia-Netzwerk hält Finanzreport für ungenügend

Das NOlympia-Netzwerk hält den vom Senat vorgelegten Finanzreport zur Austragung Olympischer Spiele 2024 in Hamburg für ungenügend. "Er erfüllt nicht die Mindestanforderung an eine nachvollziehbare Darstellung der geplanten Finanzierung", sagte NOlympia-Aktivist Michael Rothschuh am Mittwoch.

Voriger Artikel
Fraktionen wollen für höhere Wahlbeteiligung sorgen
Nächster Artikel
Landtag beschließt Papier gegen Wahlmüdigkeit

Teilnehmer einer Demonstration in Hamburg-Wilhelmsburg im Mai 2015.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Hamburg. So behaupte der Report nur, belege aber nichts. "Er begründet keine Zahlen, er setzt sie einfach." Für diesen Freitag rief das Netzwerk zu einer Nachttanzdemo auf, um noch einmal seinen Argumenten gegen das Sportgroßereignis Nachdruck zu verleihen. So befürchten die Gegner etwa massive Mietsteigerungen, Einschränkungen der Persönlichkeitsrechte und weitere soziale Einschnitte. Am 29. November entscheiden die Bürger der Hansestadt in einem Referendum über die Bewerbung Hamburgs.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3