9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Schweres Geschütz gegen Journalisten

Netzpolitik.org Schweres Geschütz gegen Journalisten

Generalbundesanwalt Harald Range ist kein lauter Polterer. Doch einen Hauch von Verwegenheit – den haben sich viele in der Vergangenheit gewünscht.

Voriger Artikel
Mehr Asylbewerber in Schleswig-Holstein als im Vorjahr
Nächster Artikel
Bartels fordert Familienfreundlichkeit

Markus Beckedahl, Gründer des Blogs Netzpolitik.org (r), sowie der Autor des Blogs, Andre Meister (l).

Quelle: Britta Pedersen/dpa/ Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Leitartikel

Deutschlands Verfassung, klarer Fall, muss geschützt werden. An manchen Tagen aber fragt man sich: Wer gefährdet sie am meisten? Im Fall Netzpolitik.org ist das Hauptproblem der Verfassungsschutz selbst. Genauer: sein Präsident Heinz-Georg Maaßen, ein Jurist mit mangelndem politischem Gespür.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3