25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Neuer Rückschlag für Fehmarnbelt-Tunnel: Weniger EU-Geld

Verkehr Neuer Rückschlag für Fehmarnbelt-Tunnel: Weniger EU-Geld

Beim Bau des Fehmarnbelt-Tunnels muss Dänemark mit deutlich weniger Unterstützung seitens der EU auskommen als geplant. "Wir bekommen nur die Hälfte der EU-Unterstützung, mit der wir für die Fehmarnbelt-Verbindung gerechnet hatten", sagte der neue Verkehrsminister Hans-Christian Schmidt laut einer Mitteilung am Montagabend.

Voriger Artikel
Wie wird man wiedergewählt?
Nächster Artikel
Landesregierung bringt modernes Dienstrecht auf den Weg

Tunnelportal auf deutscher Seite (Grafik).

Quelle: Femern A/S/Archiv

Kopenhagen. Demnach bekommt Dänemark für den Straßen- und Eisenbahntunnel zwischen Fehmarn und der dänischen Insel Lolland für den Zeitraum zwischen 2016 und 2019 einen Zuschuss von knapp 4,4 Milliarden dänischen Kronen (589 Millionen Euro). "Uns werden mehr als vier Milliarden Kronen fehlen", erklärte Schmidt an seinem ersten Arbeitstag. Für den Zeitraum ab 2020 könne Dänemark aber erneut um Unterstützung ansuchen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3