16 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Neujahrsempfang im Hamburger Rathaus

Senat Neujahrsempfang im Hamburger Rathaus

Glückwünsche und "Mensch, ärgere Dich nicht" für Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD): Beim traditionellen Neujahrsempfang im Rathaus haben die Hamburger am Freitag dem 57-Jährigen ihre Grüße zum Jahr 2016 überbracht.

Voriger Artikel
Finanzsenator rechnet mit weiter hohen Flüchtlingskosten
Nächster Artikel
Kontrollen an deutscher Grenze nähergerückt

Hamburger Bürger in traditionellen Trachten warten auf den Neujahrsempfang.

Quelle: Axel Heimken

Hamburg. Einige Gratulanten erschienen in Trachten als Hamburger Originale wie Wasserträger Hummel oder Zitronenjette. Andere brachten Scholz und der Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) kleine Geschenke wie selbstgemachte Marmelade mit. Von CDU-Fraktionschef André Trepoll gab es für beide das gleich Geschenk: den Brettspielklassiker "Mensch ärgere Dich nicht".

Die Tradition des Neujahrsempfangs, an dem zunächst nur Diplomaten und ausgewählte Standespersonen teilnehmen durften, reicht zurück bis ins 18. Jahrhundert. Seit 1926 werden auch die Bürger der Stadt sowie Gäste aus dem In- und Ausland ins Rathaus eingeladen. Die Zeremonie folgt stets alter Tradition: Beide Bürgermeister danken vor dem Rathaus dem Polizeiorchester für die Konzerte des vergangenen Jahres. Das Orchester spielt das Hammonia-Lied "Stadt Hamburg an der Elbe Auen", gleichzeitig werden die Flaggen auf dem Rathausmarkt gehisst. Danach begeben sich die Bürgermeister in den Turmsaal, während sich die Gratulanten in eine lange Schlange einreihen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3