9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Nord-CDU gibt Günther Rückendeckung für Liebing-Nachfolge

Parteien Nord-CDU gibt Günther Rückendeckung für Liebing-Nachfolge

Die schleswig-holsteinische CDU hat die Weichen für einen personellen Neuanfang an der Spitze gestellt. Der erweiterte Landesvorstand signalisierte am Sonnabend in Neumünster Unterstützung dafür, den Landtagsfraktionschef Daniel Günther zum neuen Landesvorsitzenden zu wählen und mit ihm als Spitzenkandidat in die Landtagswahl in einem halben Jahr zu gehen.

Voriger Artikel
Liebing: CSU-Parteitag ohne Merkel keine Katastrophe
Nächster Artikel
Heintze kann mit Dissens zwischen CDU und CSU leben

Ingbert Liebing (CDU).

Quelle: Axel Heimken/Archiv

Neumünster. Es habe dafür einen klaren Rückhalt gegeben, sagte der scheidende Landesparteichef Ingbert Liebing (53). Der Bundestagsabgeordnete hatte am Freitag überraschend seinen Rückzug von Landesvorsitz und Spitzenkandidatur verkündet. Der Landesvorstand soll Günther am Dienstag formal zum Nachfolgekandidaten nominieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Nord-CDU
Foto: Axel Bernstein tritt gemeinsam mit Ingbert Liebing aus der Führungsebene der schleswig-holsteinischen CDU ab.

Der Geschäftsführer der schleswig-holsteinischen CDU, Axel Bernstein, hat am Montagmittag auf Facebook verkündet, das Amt nicht weiter ausüben zu wollen. Er stehe dem neuen Landesvorsitzenden, Daniel Günther, nicht zur Verfügung, so der Wahlstedter.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3