9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Nord-Grüne setzen weiter auf Bündnis mit SPD und SSW

Parteien Nord-Grüne setzen weiter auf Bündnis mit SPD und SSW

Die Grünen in Schleswig-Holstein wollen auf einem dreitägigen Parteitag am Wochenende inhaltliche und personelle Weichen für die Landtagswahl am 7. Mai stellen.

Voriger Artikel
Stegner erwartet schwierigen Wahlkampf
Nächster Artikel
Özdemir: Flüchtlinge sollen Demokratie lernen

Monika Heinold soll als Spitzenkandidatin der Grünen nominiert werden.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Kiel. Finanzministerin Monika Heinold soll am Sonntag in Neumünster zur Spitzenkandidatin nominiert werden. Sie wolle die Koalition mit SPD und SSW fortsetzen, sagte Heinold am Dienstag. Dies sei ihre Lieblingsvariante. Die Grünen wollten aber keinen Koalitionswahlkampf führen. Ein Bündnis mit der CDU schloss Heinold unter Hinweis auf die Unwägbarkeiten des Wahlergebnisses dennoch nicht aus. Sie halte nichts von "Ausschließerits" und schlage keine Tür zu.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3