7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Nord-Grüne wählen Journalistin Ruth Kastner zur neuen Landeschefin

Parteien Nord-Grüne wählen Journalistin Ruth Kastner zur neuen Landeschefin

Neues Gesicht in der Doppelspitze der Nord-Grünen: Die Journalistin Ruth Kastner ist beim Landesparteitag in Neumünster am Sonnabend mit klarer Mehrheit zur neuen Co-Landeschefin gewählt worden.

Neumünster. "Der Druck zu Kompromissen kann bei einer Ein-Stimmen-Mehrheit groß werden, damit die Regierung läuft", sagte Kastner mit Blick auf die Rolle der Grünen als Juniorpartner in einem Regierungsbündnis mit SPD und SSW in Schleswig-Holstein und betonte: "Wir müssen als Partei unsere klare, grüne Linie behalten." Dafür wolle sie als Landesvorsitzende in der Doppelspitze neben Marlene Löhr sorgen, so Kastner.

Kastner (60), die in Bargteheide lebt und sich seit 2009 aktiv bei den Grünen im Norden beteiligt, tritt die Nachfolge von Eka von Kalben an. Von Kalben hatte ihren Posten als Landesvorsitzende aufgegeben, weil sie als Abgeordnete in den Kieler Landtag eingezogen ist. Gemäß der Grünen-Satzung gilt eine strikte Trennung von Amt und Mandat. Kastner erhielt von den Delegierten 58 von 102 gültigen Stimmen. Damit setzte sie sich gegen zwei weitere Bewerberinnen durch: Michelle Akyurt, türkischstämmige Juristin aus Lübeck, und Daniela Meyer, Aktivistin einer Bürgerinitiative aus Brunsbüttel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Parteitage stimmen für Dreier-Bündnis

Die Küsten-Koalition aus SPD, Grünen und SSW steht. Sonderparteitage segneten den Bündnisvertrag der „Dänen-Ampel“ ab. Am Dienstag soll der SPD-Mann Albig zum Ministerpräsidenten gewählt werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3