8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Nord-SPD billigt Koalitionsvertrag mit Grünen und SSW

Regierung Nord-SPD billigt Koalitionsvertrag mit Grünen und SSW

Die SPD in Schleswig-Holstein hat den Koalitionsvertrag mit den Grünen und dem SSW gebilligt. Auf einem Sonderparteitag in Neumünster stimmten am Sonnabend alle Delegierten dem Verhandlungsergebnis zu.

Voriger Artikel
Hamburg will gerichtlich gegen Betreuungsgeld vorgehen
Nächster Artikel
Forderung nach Stromrabatten für Verbraucher

Albig warb um Zustimmung zum Koalitionsvertrag.

Quelle: Markus Scholz

Neumünster. Davor hatte bereits der SSW in Flensburg den Vertrag abgesegnet. Am Nachmittag wird von den Grünen ebenfalls ein positives Votum erwartet. Auch sie tagten in Neumünster. Der designierte Ministerpräsident Torsten Albig und der SPD-Landesvorsitzende Ralf Stegner hatten leidenschaftlich um Zustimmung zum Koalitionsvertrag geworben.

Das Bündnis aus SPD, Grünen und SSW (Südschleswigscher Wählerverband) will Albig an diesem Dienstag zum Ministerpräsidenten wählen. Die drei Parteien haben im Landtag nur ein Mandat mehr als CDU, FDP und Piratenpartei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Regierungsbildung in Schleswig-Holstein
Der Koalitionsvertrag wurde am Montag unterschrieben.

Die Kieler Küsten-Koalition ist amtlich besiegelt. Die Spitzen von SPD, Grünen und SSW unterschrieben den Bündnisvertrag. Nun muss noch die Albig-Wahl zum Regierungschef klappen. Steht die Einstimmen- Mehrheit? Albig ist sich sicher. Aber Erinnerungen an 2005 sind da.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3