16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Notruf im Norden: Flüchtlingshilfen völlig unzureichend

Migration Notruf im Norden: Flüchtlingshilfen völlig unzureichend

Die weiter steigenden Aufgaben und Kosten der Flüchtlingsbetreuung überfordern die Kommunen in Schleswig-Holstein. "Die gegenwärtigen Finanzhilfen reichen vorne und hinten nicht", sagte , geschäftsführendes Vorstandsmitglied des schleswig-holsteinischen Landkreistages, der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Verletzter bei Scharmützel nach großer Demo gegen Rechts
Nächster Artikel
Helmut Schmidt: "Dann wäre ich Hafendirektor geworden"

Jan-Christian Erps vom Schleswig-Holsteinischen Landkreistag posiert.

Quelle: Matthias Hoenig/Archiv

Kiel. "Wir brauchen jetzt mehr finanzielle Unterstützung." Die vom Bund für 2016 in Aussicht gestellte Hilfe mit drei Milliarden Euro "greift zu kurz und kommt zu spät". Erps wandte sich auch gegen pauschale Summen: "Wir brauchen erkennbar eine höhere und dynamischere, von der Zahl der Flüchtlinge abhängige Finanzierung."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3