7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Obama zeichnet Peres mit höchstem zivilen Orden aus

Auszeichnungen Obama zeichnet Peres mit höchstem zivilen Orden aus

US-Präsident Barack Obama hat den israelischen Präsidenten Schimon Peres am Mittwochabend (Ortszeit) im Weißen Haus mit der Freiheitsmedaille geehrt, der höchsten zivilen Auszeichnung der USA.

Voriger Artikel
Rot-Grün: Bundeswehrstandorte werden teurer
Nächster Artikel
US-Armee weiht Europa-Hauptquartier in Wiesbaden ein

Obama ehrt Peres: Peres gehört zu insgesamt 13 Prominenten, die in diesem Jahr die Medaille erhalten haben.

Quelle: Martin H. Simon

Washington. Während eines gemeinsamen Abendessen würdigte Obama Peres als einen Mann der Stärke, als "die Essenz von Israel selbst - einen unbezwingbaren Geist".

Peres gehört zu insgesamt 13 Prominenten, die in diesem Jahr die Medaille erhalten haben. Die anderen Geehrten, unter ihnen die Musiklegende Bob Dylan und der Ex-Astronaut John Glenn, hatten den Orden bereits Ende Mai in Empfang genommen, Peres nahm damals als einziger nicht an der Zeremonie teil. Das wurde nun am Mittwoch nachgeholt.

Die "Presidential Medal Of Freedom" wird in dieser Form seit 1963 an Menschen verliehen, die einen bedeutenden Beitrag "für die Sicherheit oder das nationale Interesse der USA, den Weltfrieden und kulturelle oder andere bedeutsame öffentliche Belange" geleistet haben. Zu den bisherigen Empfängern gehört auch Bundeskanzlerin Angela Merkel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3