9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Politiker fordern Wohnsitzauflagen für Flüchtlinge

Union Politiker fordern Wohnsitzauflagen für Flüchtlinge

Harsche Vorwürfe aus der Union an die Regierung in Kiel: In Schleswig-Holstein werde ein Bundesprogramm für Kommunen missbraucht, sagt CDU-Landeschef Liebing. Er dringt mit den Kommunalpolitikern von CDU und CSU auf Wohnsitzauflagen für Flüchtlinge.

Voriger Artikel
Disziplinarverfahren gegen Polizeianwärter
Nächster Artikel
Lübecker Bürgerschaft stimmt über Flughafenverkauf ab

Ingbert Liebing warf der Regierung in Kiel vor, sie missbrauche ein Bundesprogramm zur Unterstützung finanzschwacher Kommunen.

Quelle: Markus Scholz/dpa (Archiv)
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3