12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Rätselraten um Höhs-Papier

Polizeischule Eutin Rätselraten um Höhs-Papier

Die genauen Hintergründe für die plötzliche Ablösung von Jürgen Funk als Leiter der Polizeischule in Eutin sind weiter unklar. Das Landespolizeiamt wollte am Montag keine Fragen beantworten, verwies stattdessen auf die für Dienstag angesetzte Stellungnahme von Innenminister Stefan Studt (SPD).

Voriger Artikel
Hamburger Schulden im vergangenen Jahr leicht gestiegen
Nächster Artikel
Studt räumt Fehler ein

Plant Landespolizeichef Höhs einen Neuanfang?

Quelle: Ulf Dahl

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Polizeischule Eutin
Foto: Der letzte gemeinsame Auftritt: Polizeidirektionsleiter Jürgen Funk und Innenminister Stefan Studt am Dienstag beim symbolischen Spatenstich an der Eutiner Polizeischule.

Hinter den Kulissen der Landespolizei brodelt es: Die plötzliche Ablösung von Jürgen Funk als Leiter der Eutiner Polizeischule sorgt für Unmut. Vor allem die Umstände sorgen auf allen Hierarchie-Ebenen für Unverständnis.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3