17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Preetzer müssen in Stichwahl über neuen Bürgermeister entscheiden

Kommunen Preetzer müssen in Stichwahl über neuen Bürgermeister entscheiden

Bei der Bürgermeisterwahl in Preetz hat am Sonntag der von der SPD unterstützte Kandidat Björn Demmin die meisten Stimmen erhalten. Nach Angaben des Wahlleiters kam der 41-Jährige auf 37,1 Prozent.

Preetz. Demmin wird sich am 12. Juli in einer Stichwahl dem Zweitplatzierten, Jan Birk (57), stellen müssen. Auf den parteilosen Einzelbewerber entfielen am Sonntag 29,5 Prozent der Stimmen.

Zu der Wahl waren knapp 13 000 Preetzer aufgerufen. Auch 16-Jährige durften wählen. Die Wahlbeteiligung betrug 47,1 Prozent. Der bisherige Bürgermeister Wolfgang Schneider (parteilos) trat aus Altersgründen nicht mehr an. Mit rund 16 000 Einwohnern ist Preetz die größte Stadt im Kreis Plön.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3