7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Grüne protestieren gegen Neuerungen

Reform der Erbschaftsteuer Grüne protestieren gegen Neuerungen

Die Reform der Erbschaftsteuer könnte im Bundesrat gestoppt werden. Finanzministerin Monika Heinold und andere Spitzen-Grüne aus Bund und Ländern meldeten verfassungsrechtliche Bedenken gegen die Neuregelung an.

Voriger Artikel
Hunderte demonstrieren in Kiel gegen Arktis-Konferenz
Nächster Artikel
Scholz und Tschentscher präsentieren Doppelhaushalt 2017/18

Widerstand gegen die Reform der Erbschaftsteuer: Die Grünen um Monika Heinold.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulf B. Christen
Landeshaus-Korrespondent

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Steuern
Die Regierungskoalition hat sich auf eine Reform der Erbschaftssteuer geeinigt. 

Eineinhalb Jahre lang haben Union und SPD um den Kompromiss gerungen. Der verschärft die Steuerprivilegien für Erben von Betriebsvermögen. Verbände bleiben unzufrieden und kritisieren Details. Ziehen jetzt auch Bundestag und Bundesrat mit?

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3