7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Chancen für Flüchtlinge auf dem Land

Robert Habeck Chancen für Flüchtlinge auf dem Land

Flüchtlinge können nach Ansicht des Kieler Ministers Robert Habeck auch in strukturschwachen Regionen heimisch werden, wenn es gute Integrationskonzepte gibt und die Kommunen dafür bereit sind.

Voriger Artikel
Fachkongress zur Gesundheitswirtschaft beginnt
Nächster Artikel
Opposition fordert Maßnahmen

Sieht gute Chancen für Flüchtlinge im ländlichen Raum: Der für diesen zuständige Minister Robert Habeck.

Quelle: Ulf Dahl (Archivbild)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Umwelt
Foto: Will ein festes Datum zum Kohleausstieg: der schleswig-holsteinische Energieminister Robert Habeck.

Der schleswig-holsteinische Energieminister Robert Habeck ist dafür, ein festes Datum zum Ausstieg aus dem Kohlestrom in Deutschland festzulegen. „Wir brauchen die Kohle nicht, sie schadet“, sagte der Grünen-Politiker am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3