9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Rösler: Koalition hält bis Herbst 2013

Koalition Rösler: Koalition hält bis Herbst 2013

Trotz der Spannungen in der schwarz-gelben Koalition rechnet FDP-Chef Philipp Rösler nicht mit einem vorzeitigen Bruch. "Diese Koalition steht in einer großen Verantwortung und wird auch deshalb bis zur Bundestagswahl Bestand haben", sagte er dem Internetportal bild.

Voriger Artikel
Zeitung: Mehr Korruptionsverfahren beim Bund
Nächster Artikel
Drei Prozent mehr Personal an Hochschulen

FDP-Chef Rösler: «Diese Koalition steht in einer großen Verantwortung und wird auch deshalb bis zur Bundestagswahl Bestand haben».

Quelle: Stephanie Pilick/Archiv

Berlin. de.

Mit Blick auf wiederholte Drohungen von CSU-Chef Horst Seehofer, die Koalition platzen zu lassen, reagierte Rösler gelassen. "Wir bleiben sachlich. Die Menschen erwarten, dass wir uns um ihre Sorgen und Nöte kümmern. Sie wollen kein politisches Hickhack. Daran halten wir uns."

Mit Blick auf die anhaltend schlechten Umfragewerte für seine Partei sagte Rösler: "Die FDP steht in dieser Regierung für die Stabilität unserer Währung. Damit wollen wir 2013 vor den Wähler treten." Zugleich forderte er weitere Entlastungen für Wirtschaft und Bürger. "Die deutsche Wirtschaft braucht eine Entlastung bei den Sozialabgaben, zum Beispiel durch eine Senkung der Rentenbeiträge zum Jahreswechsel. Ich fordere darüber hinaus von der Opposition, ihren Widerstand gegen den Abbau der kalten Progression aufzugeben, damit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mehr Netto bleibt."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3