17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Rot-Grün: 20 Millionen für Integration und Infrastruktur

Migration Rot-Grün: 20 Millionen für Integration und Infrastruktur

Hamburgs rot-grüne Koalition will zur besseren Integration von Flüchtlingen einen mit zehn Millionen Euro ausgestatteten Fonds einrichten. Außerdem soll der Sanierungsfonds Hamburg 2020 für dieses Jahr um ebenfalls zehn Millionen Euro aufgestockt werden, teilten beide Fraktionen am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Mieterverein: Mietpreisbremse funktioniert in Hamburg kaum
Nächster Artikel
Lübecker Bürgerschaft stimmt Flughafenverkauf zu

Rote und grüne Muffins.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Hamburg. Beide Vorhaben sollen Mitte Juli in die letzte Bürgerschaftssitzung vor der Sommerpause eingebracht werden. Der Integrationsfonds soll helfen, die Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund in Hamburg im Sinne guter Nachbarschaft voranzutreiben, etwa durch Sportangebote, Gemeinschaftsräume oder eine zeitlich begrenzte Anschubfinanzierung von Honorar- und Personalkosten. Über den Sanierungsfonds soll vor allem marode öffentlichen Infrastruktur instandgesetzt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3